Der kleine Tiger mag nicht streiten

Hallo ihr Lieben,

hier kommt eine Geschichte für größere Kindergartenkinder oder kleine Grundschulkinder über den ersten Tag des kleinen Tigers in der Schule. Dort trifft er auf eine sehr streitsüchtige Ziege, doch der kleine Tiger mag nicht streiten …

Viel Spass beim Lesen!

Eure Patricia

Der kleine Tiger mag nicht streiten

Der kleine Tiger kommt in die Schule. Er hat ein wenig Angst. Alles ist neu und er kennt niemanden. Im Klassenzimmer setzt er sich auf einen leeren Platz und beobachtet, wie sich eine kleine Giraffe und ein Ziegenkind streiten:
„Du doofe Ziege!“ sagt die kleine Giraffe.
„Du Langhalsaffe!“ meckert die kleine Ziege.
„Hornungeheuer!“ ruft die kleine Giraffe.
„Fleckenteufel!“ brüllt die kleine Ziege.
„Böckchen!“ schreit die kleine Giraffe.
„Baumlutscher!“ kreischt die kleine Ziege.
Die Giraffe grinst die kleine Ziege an. „Heulsuse!“ sagt sie ganz ganz leise.
Der kleinen Ziege kommen die Tränen vor Wut. Sie haut die Giraffe. „Gar nicht!“ schreit sie außer sich vor Wut.
Die Giraffe weicht aus und lacht.
Die Lehrerin, Frau Bär, kommt herein. „Was ist denn hier los? Wer hat angefangen?“
„Sie!“
„Sie!“
Beide Kinder zeigen aufeinander. Die kleine Giraffe grinst noch immer.
Der kleine Tiger muss unwillkürlich auch kichern. Worum ging es eigentlich bei dem Streit?
Die Lehrerin schaut streng. “Ihr setzt euch augenblicklich auseinander. Du dort und du da.“ Sie zeigt mit der Tatze auf den Platz neben dem kleinen Tiger.
Die kleine Giraffe mault. „Ich will mich nicht neben jemanden setzen, den ich nicht kenn. Mit Zora war ich im Kindergarten.“
„Umso schlimmer“, antwortet Frau Bär und zeigt unerbittlich mit der Tatze auf den Platz neben dem kleinen Tiger.
Ihm wird ein wenig mulmig. Was ist, wenn die Giraffe auch Streit mit ihm anfängt? Er hasst Streit und er ist nicht gut darin.
Mit bockigem Gesicht setzt sich die kleine Giraffe neben ihn.

Im Unterricht versucht die kleine Giraffe dem kleinen Tiger den Stift wegzunehmen. Er hält fest. Er ist ein Tiger und stärker als sie. Trotzdem mag er das nicht. Was will sie? Er steckt den Stift in seine Tasche. Die Giraffe angelt nach seiner Tasche.
„Macht das dir Spaß?“, flüstert er leise.
Die kleine Giraffe grinst. „Ja“, flüstert sie zurück.
Der kleine Tiger legt seine Pranke auf die Federtasche. „Ich mag Streiten gar nicht. Das ist doof. Magst du in der Pause mit mir Fangen spielen?“ Er überlegt einen Moment, dann hält er ihr seine Pranke hin. „Ich bin Toby und wie heißt du?“
Die kleine Giraffe schaut ihn verblüfft an. „Warum wirst du nicht böse?“ fragt sie verwundert.
„Ich bin nicht gerne böse“, antwortet Toby.
Die kleine Giraffe überlegt. „Du bist komisch und ich bin Gina“, sagt sie und reicht ihm ihren Huf.

Toby und Gina gegen gemeinsam auf den Schulhof. Im Flur wird Toby von einem kleinen Löwen angerempelt, der eine Klasse höher ist. Toby reagiert nicht, aber Gina.
„Hey du Langhaarkätzchen! Mach das nicht nochmal, sonst kriegst du es mit mir zu tun, ja?“
Der kleine Löwe dreht sich um. „Ach ja?“ Er baut sich vor Gina auf. „Und was willst du tun?“ fragt er.
„Ich leg dich aufs Kreuz“, antwortet Gina und schon sind die beiden in den tollsten Ringkampf verwickelt. Schnell liegt der kleine Löwe auf dem Rücken.
Frau Bär kommt angelaufen und trennt sie. „Gina! Du bist den ersten Tag hier und bist schon wieder in einen Kampf verwickelt. Musst du immer streiten? Du bleibst in der Pause drin.“ schimpft sie.
Das ist doch ungerecht, denkt Toby. Er zupft Frau Bär am Ärmel. „Frau Bär, Gina hat nicht angefangen. Sie wollte mich verteidigen, weil der kleine Löwe mich geschubst hat, absichtlich.“
„Stimmt das?“ Frau Bär sieht die drei prüfend an. „Gut, dann ab in die Pause mit euch und keinen Streit mehr!“
Gina und Tony rennen Huf in Pranke davon. „Du darfst dir das nicht gefallen lassen“, sagt Gina zu Toby, „sonst macht er das immer wieder.“

Auf dem Schulhof spielen Toby, Gina und Zora, die kleine Ziege, Fangen. Sie rennen, bis ihnen die Zungen aus dem Hals hängen. Doch der Löwe aus der zweiten Klasse hat seine Niederlage nicht vergessen. Mitten im Lauf rennt er sie um.
Gina fällt hin und schlägt sich das Knie auf. Sie weint. „Du Blödmann!“ schluchzt sie.
Toby und Zora kommen angelaufen. Toby legt den Arm um Gina.
„Selber blöd“, antwortet der kleine Löwe. „Wer Streit anfängt, bekommt es eben zurück.“
Jetzt ist Toby wütend. Hört das denn nie auf? Er knurrt bedrohlich: „Gina ist meine Freundin. Lass sie in Ruhe!“
Der kleine Löwe zuckt mit der Schulter. „Wenn sie mich in Ruhe lässt?“ entgegnet er.
Toby sucht Ginas Blick.
Gina erwidert seinen Blick. „Nur wenn du uns in Ruhe lässt.“
Der kleine Löwe nickt. „Gut, aber ich werd nicht mit dir reden.“
Gina hält ihm ihren Huf hin. „Ich auch nicht.“
Der kleine Löwe schlägt ein. „Abgemacht.“
Toby lacht. „Ihr seid vielleicht komisch.“

Im Klassenzimmer sagt Gina zu Toby. „Du kannst ja doch sauer werden.“ Toby grinst. „Manchmal ist es eben nötig, aber meistens nicht.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s