Die Prinzessin und der Frosch

Hier eine kleine Fingerübung aus meinem Schreibkurs. Die Aufgabe, war ein Bild sinnlich zu beschreiben. Ich habe ein romatisch-kindliches Bild gewählt, welches einem Märchenbuch entsprungen sein könnte, aber lest selbst …

In einem verwunschenen Wald sitzt eine Königstochter im feuchten Gras. Vergnügt summt sie eine leise Melodie. Zu ihren Füßen schlagen die sanften Wellen eines kleinen Teiches gegen den dunkelbraunen Waldboden und die feinen Wurzeln der Bäume ringsum. Es riecht nach Moos und Wasser. Mit seinem dunkelgrünen Blätterwerk wirkt der Wald ringsum düster und gespenstisch. Hinter einem Baum raschelt es. Im Dickicht ist das Gesicht einer Elfe zu erahnen. Ein Augenaufschlag und es ist wieder fort.

Unter einem besonders dicken Fichtenzweig lugen die roten Zipfelmützen einiger emsiger Zwerge hervor. Oder sind es doch nur die Kappen der Fliegenpilze, die dort im Gras leuchten? Am Stamm der Fichte sind dicke Harztropfen zu sehen, die einen wilden Duft verströmen. Wieder ein Rascheln. Ein Reh streift in einiger Entfernung vorbei, hebt seinen grazilen Kopf und schnuppert. Dann verschwindet es wieder im Unterholz.

Rund um den Weiher blühen riesige, hellblaue Blumen. Sanft und freundlich öffnen sie ihre Blüten zur Sonne, welche helle Kleckse auf die Lichtung malt. Schaut man ganz genau hin, kann man inmitten der Kelche kleine Blütenkinder liegen sehen, die verträumt den Himmel betrachten.

In das leise Plätschern der Wellen und das heitere Summen der Prinzessin mischt sich plötzlich die sonore Stimme eines braun-grün-gemusterten Frosches, der auf einem aus dem Wasser ragenden Stein Platz genommen hat, um das Konzert zu vervollständigen. Die Prinzessin beachtet ihn nicht. Auch die Feuchtigkeit, die aus dem Boden durch ihr Kleid dringt, stört sie nicht.

Sie ist vollständig in den Anblick der strahlend leuchtenden, goldenen Kugel vertieft, die sie in ihren Händen hält. Alles andere scheint unwichtig gegen diesen Schatz. Und alles andere erstrahlt in seinem Glanz: die fließenden, goldblonden Locken über ihren Schultern, ihr rosa-weiß abgesetztes Kleid, die prachtvollen Edelsteine um ihren Hals und das kleine Krönchen auf ihrem Haupt. Alles Licht dieser Welt scheint diese Kugel auszustrahlen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s